WaiblingenBackofenfest am Neustädter Rathaus

 
Musik und Sommerwetter sorgten beim Backofenfest für gute Stimmung. Foto: Ralph Steinemann Pressefoto
 

Mit Flammkuchen, Cocktails und Musik hat der örtliche Gesangverein Besucher angelockt

Waiblingen-Neustadt. „Man ist nach dem Schaffen fix und alle, aber jeder hat’s genossen“, sagt Christine Braun, die Erste Vorsitzende des Gesangvereins. Rund um den mobilen Backofen, der dem Fest seinen Namen gibt und den Gästen feinen Flammkuchen beschert, füllen sich die Tische. „Es ist kein Kommen und Gehen, sondern ein Kommen und Sitzenbleiben“, so die Sängerin.

 

Backofenklappe auf, Flammkuchen raus, den nächsten frisch belegten Kuchen hinein – so geht es zur Stoßzeit am Ofen zu. Der Backofen läuft auf kuscheligen 250 bis 300 Grad, die Gläser mit den eiswürfelgekühlten Cocktails beschlagen. Die Temperaturverteilung passt auch sonst, denn die Backofenhitze beschränkt sich auf die zwei Quadratmeter rund um die mobile Backstätte.

An den gut besetzten Tischen rund um das Rathaus ist es hingegen angenehm sommerlich und mild. Viele Stammgäste und der „Fanclub“ des Chors „Audite nos“ – bestehend aus acht ehemaligen Sängern des gemischten Chors – schauen vorbei. Auch viele neue Gäste quer durch alle Altersgruppen finden es bis weit nach dem Dunkelwerden gemütlich.

Gerade junges Publikum zieht das Angebot an

Die Idee, selbst gemachte Flammkuchen zu servieren und Cocktails zu mixen, zieht junges Publikum und Familien an. Die Gäste sind bestens versorgt, dafür sorgen die Organisatoren schon Stunden vorher. „Qualmen tut’s schon mal, nachher brennt’s dann auch, bisher haben wir’s immer hingekriegt“, sagt am frühen Mittag Heidi Fried vom jungen Chor des Gesangvereins. Sie hat Pilze, Paprika, Speck, Käse, Schnittlauch und Lauchzwiebeln für die Flammkuchen von Hand geschnitten und feuert den Ofen mit Buchenholz an.

„Wir wollten was anderes als ein Fest mit Grillwurst“, sagt Vorsitzende Christine Braun über die Festidee. Über den örtlichen Kachelofenbaumeister, der auch Vereinsmitglied ist, kamen sie an den Backofen. Wilfried Kilian heizt zusätzlich in den Abendstunden mit seinem Bruder Herrmann mit Schlagern und Rock ein. Zu „Rote Lippen soll man küssen“, „Eisbär“ und Max Giesingers „80 Millionen“ wird getanzt und gesungen.

Die gute Stimmung erfasst auch die fleißigen Helfer, sie singen einfach am Arbeitsplatz mit. „Fast schade, dass wir pünktlich mit der Musik aufhören mussten“, sagt Braun.

 
 

"S(w)inging X-mas"

Das vorweihnachtliche Konzert des Gesangvereins 1840 Neustadt e.V. begeistert durch das vielfältige Repertoire der teilnehmenden Chöre.

Aus Anlass des 175 jährigen Bestehens des Gesangverein 1840 Neustadt fand zum Abschluss des Jubiläumsjahres ein vorweihnachtliches Konzert unter dem Motto "S(w)inging X-mas" statt.

In der Ankündigung hieß es bereits ".... lassen Sie sich verzaubern durch lustige Kinderlieder, schwungvolle Melodien und auch ruhigere Töne" - es wurde nicht zu viel versprochen.

Die Kinderchöre der kath. Gemeinde St. Maria Himmelstöne und Himmelstönchen, geleitet von Karin Pfisterer, hießen die Weihnachtszeit musikalisch willkommen und stellten im nächsten Lied fest, dass "Papa backt". Auch das Lied "Sie sangen Gloria", das mit Soloeinlagen versehen war, die souverän gemeistert wurden, erfreute die Zuhörer.

Der Projektchor "Gioia - St. Maria ", dirigiert von Kerstin Hochenrieder, wusste ebenfalls mit Liedern wie "Dans nos obscurité" und "Peace to the world" und auch weiteren Beiträgen zu begeistern.

Den ersten öffentlichen Auftritt seit seinem Bestehen hatte der neue Chor "Cantiamo" der evang. Kirchengemeinde St. Martin. Die Dirigentin Frau Alena Messer entschied sich für zwei ruhigere Stücke "Aus der Anmut eines Stalles" und "The First Noel" - die von dem noch "jungen" Chor überzeugend dargeboten wurden.

Mit Schwung unterhielt das Vocal-Ensemble Vocal-X, unter der Leitung von Ruth Bellon, in bekannter Weise die zahlreichen Gäste. Gospels wie " Sing till the power" und "Reaching heaven with our song" bis zu " Come let us sing" und Klassiker wie "Walking in a winter wonderland" versetzten das Publikum in die amerikanische Vorweihnachtszeit.

Die Gastgeber des Abends, der Gesangverein Neustadt mit seinem Chor "audite nos", geleitet von Tijana Veljić, ließ mit dem temperamentvollen Medley "Yule be swinging" - zusammengestetzt aus Teilen der Hits "Happy holiday Swing", "A holly jolly Christmas", "Let ist snow, let it snow, let it snow!", "Rocking around the Christmas tree" und "Yule be swinging" die Zeit des Swing lebendig werden und animierte das Publikum zum mitklatschen.

Auch die zwei weltbekannten Hits von Mariah Carey "Jesus, what a wonderful child" und "All I want for christmas is you", die von der Solistin Ana Stojanovic, die sich das Singen selbst beibrachte und gern mit verschiedenen Chören singt, bravurös begleitet wurden, bezauberten das Publikum.

Beim eindrucksvollen Abschluss des Konzertes wurde "Der Segen" stimmungsvoll von allen Sängern gemeinsam, in der feierlich mit Kerzen erhellten Kirche St. Maria, zu Gehör gebracht und das begeisterte Publikum in die Vorweihnachtszeit eingestimmt.

Am Mittwoch, dem 29. Juli fand die letzte Chorprobe unseres gemischten Chores statt.

Wir nutzten die Gelegenheit, um die langjährige Dirigentin des gemischten Chores - Frau Bieber - mit einem geselligen Abend in den Ruhestand zu verabschieden. Frau Bieber hatte für diesen Abend eigentlich eine kurze Probe eingepl

Nach einjähriger Pause fand wieder das Backofenfest des Gesangvereins diesmal am Rathausplatz statt. Wir waren gespannt und dann überrascht, wie viele Gäste den Weg - trotz des durchwachsenen Wetters - zu uns fanden.

Unser Wilfried, teilweise unterstüzt durch seinen Bruder Hermann an der Gitarre, unterhielt mit stimmungsvoller Musik - je später der Abend, um so fetziger ...

Bei Hugo, Aperol Sprizz und anderen Getränken wurde gefeiert, getanzt und gelacht bis in die späten Abendstunden. Der Luftballon-Wettbewerb fand ebenso regen Zuspruch wie unsere Flammkuchen aus dem Holzbackofen.

Wir bedanken uns bei allen Gästen, die uns durch ihren Besuch unterstützt haben und auch bei Frau Tiemann und dem Team der Ortschaftsverwaltung!

Ganz besonders bedanken wir uns bei unseren Helfern, Kuchenbäckerinnen und Spendern, ohne die so ein Fest nicht möglich wäre.

Hier geht es zu den Bildern vom Backofenfest.

Von unserem Chorsänger Karl-Heinz wurden wir zum Herbstfest des Gesangvereins Frohsinn Stetten e.V. eingeladen.

Am Sonntag, den 5.10. war es dann so weit - um 14 Uhr sollten wir auf der Bühne stehen.Im wunderschön in den Weinbergen bei der Y-Burg gelegenen Sängerheim des GV Frohsinn war das Fest schon seit 11 Uhr im Gange. Wir trafen auf ein entspanntes und fröhliches Publikum, das kräftig bei unserem dargebotenen Medley der Gruppe "ABBA" mitklatschte. "Fernando", "Mamma Mia", "Waterloo" und "Dancing Queen" begeisterten nicht nur das Publikum, sondern machten auch uns riesigen Spaß! Ohne Zugabe durften wir nicht von der Bühne - "Rock a my soul"  fand ebenso begeisterte Zuhörer.

Der Nachmittag klang für uns mit musikalischer Unterhaltung der verschiedenen Chöre aus. Abends wurde es nochmal richtig "zünftig" - ein paar Sänger des GV Frohsinn packten Instrumente aus und alle wurden aufgefordert mitzusingen.

Wir danken allen Besuchern, vor allem unserem "Fanclub", für die tolle Unterstützung - so macht ein Auftritt richtig Spaß! Auch unserem Karl-Heinz danken wir nochmal für die Einladung und Organisation!